0

MEMO Lehrmittel GmbH

 

Das österreichische Lehrmittel nach dem österreichischen Lehrplan

Seit 1985 steht MEMO Lehrmittel für österreichische Lehrmittel nach dem österreichischem Lehrplan. Gegründet wurde der Verlag von Fr. Mahn mit ihrem Mann in Wienerherberg.

Der Name MEMO setzte sich aus den Anfangsbuchstaben der Vornamen der Gründer zusammen und ist eine Anlehnung an das Englische "Notiz" bzw. "Merken".

Am 1.1.2003 wurde der Verlag von Fr. Hauser übernommen. 2014 wurde vom Einzelunternehmen in eine GmbH umfirmiert und Klaus Moder als Geschäftsführer eingesetzt.

Produktion

MEMO Lehrmittel ist es ein Anliegen in Österreich zu produzieren.

Unsere Karteikästen sowie die Karteikarten werden in Salzburg hergestellt, die Mappen in Kärnten produziert, der Druck und die Befüllung der Mappen geschieht bei uns im Haus.

Natürlich ist es aus verschiedenen Gründen nicht möglich überall "Made in Austria" bzw. "Made in EU" aufzuweisen, da das Lehrmittel finanzierbar bleiben soll bzw. werden die benötigten Produkte nur außerhalb hergestellt.

Das Anliegen von MEMO ist es, Ihnen hochqualitative Lehrmittel zu einem fairen Preis anzubieten.

Produkte

Die MEMO Lehrmittel können auch über das Budget der "Lehrmittel eigener Wahl" bezogen werden. Unsere Lehrmittel für Allgemeine Pflichtschulen sind Karteien, Audio-CDs, Spiele, Kopiervorlagen in Mappenform und ganz neu die MEMO-App.

In unserem Onlineshop stehen Ihnen zu allen Produkten Demoseiten bzw. Fotos zur Verfügung.

Unsere Produkte werden Ihnen auch gerne von unsere VertreterInnen vor Ort präsentieren.

Über unsere Website können Sie auch persönlich Kontakt zum Verlag aufnehmen.